FacebookTwitter

Kirchheim

Kirchheim

Das integrative Bildungsangebot an der Alleenschule in Kirchheim besteht schon seit mehreren Jahren. Die Klasse der Alleenschule wird von 25 Schülerinnen und Schülern besucht. Aus der Bodelschwinghschule haben vier Mädchen und zwei Jungen ihren festen Lernort in Kirchheim. Gemeinsam werden die Fächer Sport, Religion, Musik, Kunst, Geschichte und Biologie sowie Erdkunde unterrichtet. An jedem Schultag finden zwei bis vier Stunden Unterricht gemeinsam statt.

Mit einer Begrüßung in der Klasse 7b und einem Blick auf den Stundenplan, beginnt der Tag. Nach zwei Unterrichtsstunden ist Pause im Schulhof. Danach folgen zwei weitere Unterrichtsstunden und anschließend das Mittagessen. In der Freizeitstunde können die Schüler zwischen Aktivität und Ruhe wählen. Als Ganztagsschule bietet die Alleenschule ein breit gefächertes Angebot in verschiedenen Räumen. Danach beginnt der Nachmittagsunterricht, bevor um 15.05 Uhr alle ihren Heimweg antreten.

Ein fester Bestandteil des gemeinsamen Angebotes ist von Anfang an, der Klassenrat. Darüber hinaus gibt es immer wieder Projekte in Deutsch, zuletzt die Ballade vom Zauberlehrling. Das Highlight im Schuljahr ist die gemeinsame Klassenfahrt, in Klasse 6 zum Beispiel nach Ravensburg. Der regelmäßige Besuch von Nala, ist bei den Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7b etwas Besonderes. Als Schulhund hat sie mit ihrer Halterin Frau Hartig eine gründliche Ausbildung absolviert und darf jetzt an festen Tagen der Woche mit ins Klassenzimmer. Die Hundebesitzerin achtet darauf, dass die Schulbesuche für Nala nicht zu anstrengend werden. Die Schülerinnen und Schüler achten darauf, dass nichts auf dem Boden liegt, was Nala fressen könnte und sind besonders leise.

Es gibt eine ganze Anzahl Regeln, an die sich die Schülerinnen und Schüler  halten müssen. Dafür haben sie eine aufmerksame Lernbegleiterin und eine geduldige Zuhörerin für allerlei Sorgen und Nöte. Ein klassenübergreifendes Angebot, das von allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis7 wahrgenommen wird, sind die AGs am Montagnachmittag. Aus einem bunten Strauß an Angeboten wählen die Schülerinnen und Schüler in jedem Schuljahr drei Angebote aus.

Kunst, Natur-AG, Schulhund-AG, Starke Jungs, Power Girls, Backen, Keyboard, Gestalten mit Ton, Spiel-AG, Basketball, Klettern, Bumerang bauen, Foto-AG, Technik, Ruck-Zuck auf Zack, Schlagzeug, Show und Tanz oder Schülermentoren.

Sehr attraktiv ist Kirchheim als Schulstandort für Schülerinnen und Schüler, die den Weg zur Schule selbständig zurücklegen. Der Bahnhof mit S-Bahn-Anschluss ist nur fünf Minuten von der Schule entfernt.